Chronik der Panzerjägerlehrkompanie 90

 

2. Mai 1956

Erstaufstellung eines Panzerlehrjägerbataillons in der Flak-Kaserne in Bremen-Grohn mit 4 Kompanien, ein weiteres Panzerjägerbataillon wird in Hammelburg aufgestellt. Die spätere PzJgLKp 90 ist aus der 2. Kompanie dieses Bataillons entstanden. Bewaffnung: SS-10 auf LKW 0,75 to Borgward

10. April 1958

Verlegung des PzJgLBtl mit allen Teilen nach Munster

August/September 1958

Bei der großen Lehr- und Versuchsübung LV 58 wurden die neuen Gliedrungen der Bundeswehr in Munster erprobt. Daraus resultierte später die Auflösung des PzJgLBtl und die Umgliederung in selbständige Kompanien.

1959

Umrüstung der 2.Kompanie auf 2 Züge mit M 47 und einem Zug M 41

1960

Auflösung des PzJgLBtl, es verblieb ein verkleinerter Bataillonsstab, der 1973 endgültig aufgelöst wurde:

1.      Kompanie wurde zur PzJgKp 70

2.      Kompanie wurde zur PzJgLehrKp 20

3.      Kompanie wurde zur Uffz-Lehr-Inspektion

4.      Kompanie wurde auf die anderen 3 Kompanien zum sogenannten Versorgungspaket der selbständigen Einheiten aufgeteilt

28.08.1960

Gründung einer Patenschaft mit der Gemeinde Eschede

1960/61

Umrüstung von M 47 auf M 48 und von M 41 auf RakJgPz 1 HS 30 mit Panzerabwehrlenkraketen SS-11

1964

Teilnahme an der Lehrübung „ Moorbock“

1965

Umrüstung der M 48 auf Kanonenjagdpanzer

1966

Teilnahme an der Lehrübung „Heidmärker“, Mitwirkung an Lehrfilmen

1. Mai 1967

PzJgLehrKp 20 wird umbenannt in PzJgLehrKp 90 und der PzLehrBrig 9 unterstellt.

Umrüstung der Kanonenjagdpanzer und HS 30 auf RakJgPz 2. Die Kompanie hat nun 3 RakZüge mit je 4 Jagdpanzern.

1968

Übung „Eisvogel“

1969

Lehrübung „Waldläufer“, Versuchsübung „Orion“, Divisionsübung „Feuriger Ball“

1970

Lehrübungen „Waldläufer“ und „Orion“

1972

Lehrübung „Dreitakt“

1973

Truppenversuche „MILAN“ und „HOT“

1974

Divisionsübung „Bold Guard“

1975

Teilnahme an der LV 75

1977

Teilnahme an der Bw-Ausstellung Köln 77

1979

Korpsgefechtübung „Harte Faust“

1.Oktober 1979

Im Rahmen der Heeresstruktur 4 Umrüstung der Kompanie in vier Züge mit jeweils 3 RakJgPz. Zugleich wurde das Waffensystem SS 11 des RakJgPz 2 durch HOT des RakJgPz Jaguar 1 ersetzt.

1979/80

Umrüstung der RadKfz mit den Fahrzeugen der neuen Generation

1981

Lehrübung „Starke Festung“

25. September 1982

Festveranstaltung anlässlich des fünfundzwanzigjährigen Bestehens der Kompanie bei der Tribüne der Lehrvorführungen

1. Juli 1985

Umrüstung des IV. Zuges auf Jaguar 2 mit PzAbwLenkRak TOW

1992

Vorbereitung der Aufstellung des V. Zuges. Die Kompanie erhält 3 weitere Jaguar 1 und 4 weitere Jaguar 2. Die Kompanie verfügt nun über 3 Züge mit 5 Waffensystemen Jaguar 1 und 1 Zug mit 7 Waffensystemen Jaguar 2

30.September 1996/ 1. Oktober 1996

PzJgLKp 90 wird aufgelöst und in Teilen in die 6 Kompanie des Panzergrenadierbataillons 92  in Munster überführt.